Fragen und Antworten

Hast du Fragen oder suchst du nach Antworten? Hier hast du die Möglichkeit bereits gestellte Fragen anzuschauen oder uns mit deinem Anliegen direkt zu kontaktieren.

Deine Frage – unsere Expertenantwort

Stelle hier deine individuelle Frage an experten@movement24.de.
Lerne hier unsere Experten näher kennen.

Jakob 
Ergonomie

Philipp
Bewegung

Anna
Ernährung

Danja
Stresskompetenz

Max
Erholung & Schlaf

Ergonomie

Können 60-75 Minuten Bewegung auch ein langer Spaziergang sein, um die Folgen des langen Sitzens auszugleichen?

Um den Folgen von langem Sitzen entgegen zu wirken empfehle ich dir, dich regelmäßig über den Tag verteilt zu bewegen. Als Faustregel gilt: für alle 30 Minuten, die du sitzt, solltest du dich 2 Minuten bewegen.

Was mache ich denn, wenn der Kniewinkel nicht zu klein, sondern zu groß ist.

Wenn der Kniewinkel zu groß ist, bedeutet es, dass die Sitzfläche zu hoch ist. Wenn du einen höhenverstellbaren Stuhl hast, kannst du die Sitzhöhe verringern. Falls das nicht geht empfehlen wir die Füße auf eine Fußstütze, einen Karton oder Bücher zu stellen.

Sind denn kalte oder warme Lichtquellen die besseren für die Arbeit?

Die Farbtemperatur der künstlichen Lichtquelle sollte am Arbeitsplatz mindestens 5.300 Kelvin sein. Das entspricht dem Farbton an einem Sonnentag bei klarem Himmel am Vor- oder Nachmittag.

Bewegung

Wenn ich ein HIIT Training mache, wird mir oftmals schwindelig. Habt ihr Tipps, wie sich das ändern lässt?

Du solltest diese Art von Training nicht nüchtern machen. Achte also auf eine ausreichende Grundlage mit entsprechendem zeitlichen Abstand vor dem Training. Genauso wichtig ist es, dass du während des Trainings ausreichend trinkst und deinen Körper nicht überlastest! Wenn du eine Pause brauchst, dann nimm dir kurz Zeit. Versuche dich Schritt für Schritt an das Training zu gewöhnen.

Ich finde es schwierig, ohne meinen Trainingspartner Sport zu machen und mich zu motivieren... Habt ihr Tipps?

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn dir in deiner Home-Office-Sporteinheit die gewohnte soziale Komponente fehlt! Du kannst zum Beispiel gemeinsam mit deinem Trainingspartner einen Trainingsplan erstellen, an den ihr euch halten müsst. Hat der eine seine Sporteinheit an dem Tag erfüllt, schickt er ein Bild an den anderen! Hast du bis dahin noch nichts gemacht, kann dich dies anspornen, denn dein Trainingspartner erwartet auch ein Bild von dir. Eine weitere Möglichkeit ist per Webcam gemeinsam zu schwitzen. Vereinbart eine Zeit und zieht das Training gemeinsam durch!

Wie lange sollte meine Morgenroutine insgesamt dauern?

Das kommt natürlich ganz auf deine individuelle Situation an. Aber grundsätzlich empfehlen wir dir „klein“ zu starten und erstmal eine 5-10min Routine zu integrieren. Hast du dann das Gefühl noch mehr machen zu wollen, kannst du es natürlich erweitern. Denke aber daran, dass du vor allem regelmäßig eine Morgenroutine machen solltest. Jeden Tag 5min ist hier deutlich besser als 1x/Woche 30min.

Ist es denn besser in der Früh oder am Nachmittag Sport zu machen?

Zuerst einmal: die Tageszeit spielt eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass du dich bewegst! Eine kleine Einheit zum Wachwerden und aktivieren des Stoffwechsels sollte natürlich immer am Morgen gemacht werden. Bei intensiverem Sport kannst du nach deinem gewohnten Tagesrhythmus gehen und danach zu welcher Zeit du dich am fittesten und motiviertesten fühlst.

Ich kenne die Pomodoro-Technik so, dass man 25 Minuten arbeitet und dann 5 Minuten Pause macht. Haben sich 45 Minuten als aktive Zeit als besser erwiesen?

Aus meiner Sicht spielt hier die Umsetzbarkeit dieser Technik eine große Rolle. Viele Besprechungen oder Telefonate dauern länger als 25min. Uns geht es hier vor allem um das Grundprinzip nach einer festgelegten Zeit auch eine festgelegte Pause zu machen.

Ernährung

Von Hülsenfrüchten bekomme ich oft Bauchschmerzen und einen Blähbauch. Kann ich alternativ auch etwas anderes als Grundlage für den Kichererbsensalat nutzen?

Selbstverständlich! Wer Hülsenfrüchte nicht gut verträgt, kann das Rezept gerne einmal mit Quinoa, Couscous oder Reis probieren! Schmeckt ebenfalls fabelhaft und ganz nebenbei liefert zum Beispiel der Quinoa wertvolles pflanzliches Eiweiß und sättigt daher langanhaltend! t!

Im Artikel habe ich gelesen, dass ich auf Schokolade am Nachmittag verzichten sollte, um meinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Heißt das, dass ich gar keine Schokolade mehr essen darf?

Schokolade und andere zuckerreiche Lebensmittel lassen deinen Blutzuckerspiegel Achterbahn fahren. Das bedeutet nicht, dass du dir diese von nun an immer verbieten musst. Solltest du Lust auf etwas Süßes haben, empfehlen wir dir dein Stück Schokolade am besten direkt nach deinem Mittagessen zu essen. Auf diese Weise kombinierst du deinen zuckerreichen Snack mit Nährstoffen, die deinen Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen lassen. Dazu gehören zum Beispiel gesunde Eiweißquellen und Ballaststoffe, die du in Mahlzeiten, die nach dem Tellermodell zusammengestellt wurden, immer dabei hast (siehe Artikel „Dein perfekter Brainfoodtag“). Möchtest du ein Stück deiner Lieblingsschokolade lieber zwischendurch snacken, kombiniere es am besten mit einem Naturjoghurt. Durch diese Tricks vermeidest du Leistungstiefs und wirkst einem Nachmittagstief entgegen!

Ich bin oftmals müde und abgeschlagen. Habe ich dann einen Eisenmangel?

Die beschriebenen Symptome können bei einem Eisenmangel auftreten. Ob du jedoch an einem Eisenmangel leidest oder nicht, müsstest du dennoch bitte bei deinem Hausarzt abklären lassen. Prinzipiell können die meisten gesunden Menschen mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährung ihren Vitamin- und Mineralstoffbedarf, daher auch ihren Eisenbedarf, über eine ausgewogene Ernährung decken. Welche Lebensmittel besonders viel Eisen enthalten und worin der Unterschied pflanzlicher und tierischer Eisenquellen liegt, erfährst du in unserem Artikel „Immunbooster“.

Im Artikel wurde empfohlen mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst pro Tag zu essen. Was kann ich denn unter einer Portion verstehen?

Unter einer Portion verstehen wir das was in eine deiner Hände passt, z.B. ein Apfel, eine Birne, eine Paprika oder eine Tomate. Bei Beeren (kleinstückigem Obst), kleingeschnittenem Obst oder Gemüse werden beide deiner Hände als Maß für eine Portion herangezogen. Dabei gilt: Je bunter, desto besser und vor allem bei Gemüse, je mehr, desto besser! 😊

Ich habe mal gehört, dass Olivenöl nicht gut zum Kochen sei, da es schädliche Stoffe bildet. Stimmt das?

Es stimmt, dass bestimmte Öle besser zum Erhitzen geeignet sind als andere. Maßgeblich hierfür ist der Gehalt an hitzeempfindlichen Inhaltsstoffen, wie freie Fettsäuren und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die sich bei zu hoher Hitzeeinwirkung in gesundheitsschädigende Stoffe verwandeln. Ein guter Indikator dafür wie hoch ein Öl erhitzt werden kann ist der Rauchpunkt. Sobald ein erhitztes Öl zu rauchen beginnt, sollte es nicht mehr verzehrt werden. Raffinierte Pflanzenöle können deutlich höher erhitzt werden als native, kaltgepresste Öle, da bei diesen die hitzeempfindlichen Bestandteile entfernt wurde. Oliven- so wie auch Rapsöl, eignen sich hingegen in raffinierter und nativer Form sowohl für kalte Speisen als auch zum moderaten Anbraten. Wir empfehlen dennoch zum Erhitzen raffiniertes und für kalte Speisen natives, kaltgepresstes Olivenöl zu verwenden. Auf diese einfache Art und Weise, kann der Bildung gesundheitsschädlicher Stoffe entgegengewirkt werden und hitzeempfindliche sekundären Pflanzenstoffe bleiben erhalten.

Oftmals habe ich am Abend so großen Hunger, dass ich die Kühlschranktür aufreiße und einfach alles essen möchte, was ich in die Finger bekomme! Gibt es da einen “Zaubertrick” dagegen?

Diese abendlichen Heißhungerattacken kommen vor allem vor, wenn über den Tag hinweg nicht ausreichend gegessen wurde beziehungsweise die Pausen zwischen den Mahlzeiten zu lang sind und dadurch der Blutzuckerspiegel stark absinkt. Achte in Zukunft darauf, dass du regelmäßig gesunde Mahlzeiten einnimmst. Orientiere dich dabei an dem Tellermodell. Ist der Zeitraum zwischen deiner Mittagspause und Abendessen zu lang, dann baue am Nachmittag einen Brainfood-Snack mit ein. Anregungen für gesunde Snacks findest du im Artikel „Gesund Snacken ohne Reue“. Setzt du diese einfachen Tipps um, vermeidest du, dass du in ein Energie- und Hungerloch fällst und wirkst abendlichen Heißhungerattacken vor!

Stresskompetenz

Ich habe euren Artikel zur Resilienz gelesen und habe mich gefragt, ob die anderen vier Resilienzfaktoren unwichtig sind oder warum die nicht weiter besprochen wurden.

Alle sieben Resilienzfaktoren haben eine wichtige Stellung. Dennoch haben wir uns für diese drei Resilienzfaktoren entschieden, da sie gerade in der momentanen Situation große Relevanz haben.

Muss ich die aktuelle Situation nun als gut erachten, um optimistisch zu sein?

Optimistisch zu sein bedeutet natürlich nicht alles grundsätzlich schön zu reden. Es bedeutet lediglich auch in schwierigen Situationen das Augenmerk auf diejenigen Dinge zu richten, die immer noch gut laufen und was du aus der Situation mitnehmen kann.

Erholung & Schlaf

Wie kann ich die Luftfeuchtigkeit in meinem Schlafzimmer noch zusätzlich zum Lüften erhöhen?

Zusätzlich zum Lüften vor dem Schlafengehen kannst du natürlich Pflanzen in dein Schlafzimmer stellen. Im Winter empfehle ich dir eine kleine Schale mit Wasser auf deine Heizung zu stellen.

Als Einschlafritual habe ich die letzten Tage eine Entspannungsübung gemacht, hatte jedoch nicht das Gefühl, dass es mir viel geholfen hat. Habe ich etwas falsch gemacht?

Wenn du bei Entspannungsübungen am Anfang noch nicht den gesamten Effekt spürst, ist das kein Grund zur Besorgnis. Dies ist am Anfang ganz normal, da sich Körper und Geist zunächst an das neue Ritual gewöhnen müssen und die Entspannungsfähigkeit trainiert werden muss. Bleib dran und erhalte dir die Regelmäßigkeit, dann wirst du bald den ganzen Entspannungseffekt spüren.

Stelle deine individuelle Frage



Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzvereinbarung.